Wozu dienen Booster eigentlich? Alles nur Marketing?


Einige Fragen über die Rechtfertigung von Boostern, Gaming Boostern, Performance Boostern, oder "Cognitive Enhancer" tauchen immer wieder in den Kommentarspalten aller Hersteller oder auch auf anderen Seiten im Internet auf. 

Ein paar der Fragen lauten beispielsweise:

  • Wieso sollte ich derartige Booster kaufen?
  • Ist das nicht Geldverschwendung?
  • Wofür brauche ich das?
  • Man kann das auch mit seiner normalen Ernährung abdecken!

Dieser Beitrag klärt ein paar wichtige Fragen rund um das Thema und hilft dir vielleicht auch bei deiner Entscheidung, ob du Performance Booster kaufen sollst, weiter.

Warum heißen Booster eigentlich Booster?

 Der Begriff Booster kommt ursprünglich aus der Luft- und Raumfahrttechnik. Als Booster wird eine Hilfsrakete bezeichnet, die beim Start eingesetzt und dann abgeworfen wird. Sie kann an der Trägerrakete oder aber an einem Außentank angebracht werden. Booster dienen hier der Erzeugung zusätzlichen Schubs währen des Starts.

 Im Prinzip sollen Gaming Booster, oder allgemein Booster jeglicher Art genau das Gleiche beim Menschen machen. Für einen zusätzlichen Schub sorgen. Im Falle der Gaming Booster soll der kognitiven Performance, bzw. der Gehirnleistung ein Schub verpasst werden. Damit kommen wir auch schon zur nächsten Frage.

Kann ich das nicht mit meiner normalen Ernährung abdecken?

Prinzipiell lautet die Antwort: Ja. Wenn du dich ausgewogen ernährst, dann kommst du auch ohne Booster gut zurecht. 

Aber, die Analogie zur Raumfahrttechnik greift auch hier sehr gut. Das Shuttle braucht den Booster die meiste Zeit nicht. Beim Start reicht die Schubkraft der Standardtriebwerke nicht und deshalb werden die Booster-Raketen benötigt. Wenn dir an manchen Tagen die nötige Energie fehlt, dann kannst du auf Booster zurückgreifen, um einfach noch ein bisschen extra Schub zur Verfügung zu haben.

Booster sind nämlich in der Lage, die Konzentration gewisser Stoffe im Körper in kürzester Zeit stark anzuheben. Das schaffst du mit deiner normalen Ernährung nicht.

Das bringt uns zur letzten Frage...

Ist das alles nur Marketing und reine Geldverschwendung?

Meine persönliche Meinung: Nein. Gerade im Studium, oder nach einem harten Tag, haben mir Gaming Booster geholfen, mich besser auf meine Aufgabe zu konzentrieren. Am Ende des Tages muss aber jeder selbst entscheiden, ob sich die Investition lohnt, oder eben nicht.


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen